Nur mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins konnten viele Träume der Kinder verwirklicht werden.

Niederseilparcours
So erfüllten wir 2013 den lang gehegten Wunsch unseren Schulhof umzugestalten und um einen Niederseilparcours zu erweitern. So können die Schüler ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben, sowie die Schüler des Offenen Ganztages während des freien Spiels. Zusätzlich ergänzt die Öffnung des Schulhofes auch an Nachmittagen und Wochenenden für Kinder und Jugendliche aus unserem Stadtteil ein zusätzliches Bewegungsangebot. Die Sparkasse Duisburg hat es erst durch eine großzügige Spende ihrer Stiftung an Förderverein "Kinder und Jugend in Kamp-Lintfort" möglich gemacht, den Niederseilparcours aufzubauen.


Foto vom Niederseilparcours

Theaterstück "Mein Körper gehört mir"
Im Rahmen der Gesundheitsförderung nahmen wir an einem Präventionsprogramm der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück teil. Um Kinder zu schützen und zu stärken, wurde von Theaterpädagogen unter dem Motto "Mein Körper gehört mir" für Kinder des 3. und 4. Schuljahres eine Unterrichtsreihe gegen sexuelle Gewalt durchgeführt. Sie wurden ermutigt, ihre Gefühle wahrzunehmen, sie nachhaltig zu äußern und ihnen zu folgen. Denn Kinder, die wissen, wie sie sich in unsicheren Situationen verhalten sollen, gehen gestärkt durchs Leben.


Foto vom Theaterstück "Mein Körper gehört mir"

Ausstellung "Tut mir gut" des Kindermuseums Explorado
Auch ermöglichte der Förderverein den Besuch der Sonderausstellung "Unterwegs nach Tutmirgut" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Das Angebot sprachen genau die Themen an, die unserer Schule wichtig sind, wie: Ernährung, Bewegung, Lärmbelastung, Entspannung, sowie den Umgang mit Gefühlen und Konflikten. Die Kinder fanden heraus, was ihnen Spaß macht oder was sie stresst. Im Vordergrund standen das Begreifen und Lernen durch eigene Erfahrung.


Foto vom Kindermuseum